Mezze - Babaganoush - Ägytisches Auberginenpüree

Mezze

Oder auch Mokadamat genannt, sind die Vorspeisen des arabischen Kulturraums. Alle Vorspeisen auf ein Büffet zu bringen wäre wahrscheinlich weltrekordverdächtig und bestimmt mindestens 100 m lang. Hier ein kleiner leckerer kulinarischer Auszug. Das Fladenbrot spielt die Hauptrolle und wird zum Dippen wie auch als Gabel zur Aufnahme der Köstlichkeiten verwendet. Traditionell wird mit den Händen gegessen und so übernimmt dann das Fladenbrot den Part des Bestecks.

 

Babaganoush

Ägyptisches Auberginenpüree

 

Rezept für 4 Personen

 

2 Auberginen (ca. 500 gr.)

3 EL Sesampaste (Tahina)

3 EL Zitronensaft

2 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

Salz, gemahlener Pfeffer

½ Bund Blattpetersilie

1 EL schwarze Oliven

 

 

Den Backofen auf 250° C vorheizen. Die Auberginen waschen und mit einem spitzen Messer ein paar Mal einstechen. Auf einem Backblech in der Mitte des Ofens etwa 30 Minuten backen, bis sie sich ganz leicht einstechen lassen und die Haut fast schwarz ist.

Auberginen aus dem Ofen holen und lauwarm werden lassen.

Dann der Länge nach aufschneiden und das weiche Auberginenfleisch mit einem Löffel von den Häuten abschaben. Mit Sesampaste, Zitronensaft und Olivenöl pürieren.

Knoblauch schälen, zum Püree pressen und gut abschmecken.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.

Mit den Oliven auf das Auberginenpüree streuen.