Lachsforelle im Nudelteig

Zutatenliste für 4 Personen

Zutaten
Menge
Lachsforelle
Zitronen
Sahne 30 %
Dill
Eiweiß
Salz, jodiert
Pfeffer,schwarz
Zucker
Noilly Prat
Zwiebeln
Butter
Weißwein
Mondamin
Créme Fraiche
Mehl, Typ 405
Eier M, braun
Eigelb
Öl
Wasser
0,600 kg
1 Stück
0,300 l
1 Bund
1 Stück
1 Prise
1 Prise
1 Prise
0,200 l
1 Stück
0,040 kg
0,200 l
0,040 kg
0,300 kg
0,300 kg
2 Stück
1 Stück
0,020 l
0,100 l

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

1. Lachsforelle vorbereiten:
Das Lachsforellenfilet von Gräten und Haut befreien, waschen und trockentupfen.
Stücke a´ ca. 120 gr. portionieren.
Nun ein Stück sehr fein hacken, salzen, mit Noilly-Prat marinieren und dann im Tiefkühlfach leicht anfrieren.
Inzwischen die übrigen Portionen mit Zitronensaft mainieren und kalt stellen.
Das angefrorene gehackte Filet im Mixer kurz durchdrehen, bis ein Klumpen entsteht, dann nach und nach kalte Sahne zugeben.
Den Dill fein hacken und in die Masse einrühren; abschmecken.
Die fertige Masse kaltstellen.

2. Nudelteig herstellen:

Das Mehl kranzartig auf der Arbeitsfläche verteilen.
Eier und Eigelb mit Öl und Salz verquirlen und in die Mitte geben.
Das Mehl langsam von außen nach innen untermengen und einen homogenen Teig daraus kneten.
Zu einer Kugel formen, in Folie packen und ca. 1/2 Stunde ruhen lassen.

3. Fertigstellen der Lachsforelle:

Den Nudelteig dünn (messerückendick) ausrollen.
8 gleichgroße Rechtecke ausschneiden.
4 davon nun mit der Fischmasse gerade so bestreichen, daß jeweils ein Stück Fisch darauf Platz hat.
Die Stücke auf die Masse setzen und dann rundum mit der übrigen Masse bestreichen.
Nicht bedeckte Teigflächen mit Eiweiß bepinseln.
Ein gleich großes Nudel-Rechteck auflegen, gut andrücken und an den Enden zusammendrücken.
Wieder kaltstellen.
Salzwasser zu kochen bringen und dann die Stücke 3-4 Minuten darin garen.

4. Rieslingssoße zubereiten:

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
Die Zwiebelwürfel mit Butter angehen lassen, mit Noilly-Prat ablöschen und mit etwas Wasser auffüllen.
Sahne hinzugeben und aufkochen lassen.
Mondamin mit etwas Wein anrühren und die Soße leicht abbinden. Den restlichen
Wein und die Creme Fraiche hinzugeben, abschmecken mit Zitronensaft , Salz, Pfeffer, evtl etwas Zucker.
Nochmal kurz aufkochen lassen und zusammen mit dem Fisch servieren.