Lombo Recheado - brasilianische gefüllte Rinderlende

Besonderen Wert legen die Brasilianer auf die Würzung von Fleisch, Fisch und exotischen Gemüsen.

Das Fleisch erhält seinen besonderen Geschmack, indem es vor der Zubereitung mehrere Stunden - oder über Nacht - in einer Marinade eingelegt wird.

In ihrer Grundmischung besteht sie aus Öl, Salz, Pfeffer, Wein oder Weinessig, zerdrücktem Knoblauch und verschiedenen Kräutern.

In jedem brasilianischen Haushalt gibt es einen "Ammassador", einen kleinen Holzmörser, in dem die Zutaten verstampft werden.

In verschiedenen Variationen hergestellt, haben die Brasilianer ihre speziellen Gewürzmischungen immer in Flaschen oder Gläsern vorbereitet.

Zutaten für 4 Personen:

Zutaten Menge

Rinderfilet

Knoblauch

Kreuzkümmel gemahlen

für die Marinade:

Petersilie

Schnittlauch

Lorbeerblatt

Weißwein

Zitrone

für die Füllung:

Schinken

Mais

Apfel

Fleischbrühe

Butter

Maniokmehl

600 gr.

2 Zehen

1 Prise

 

1 Bund

1 Bund

1 Stück

125 ml

1 Stück

 

100 gr.

200 gr.

1 Stück

1 EL

10 gr.

100 gr.

 

 

 

 

Zubereitung:

Die Rinderlende mit einer Mischung aus zerdrücktem Knoblauch, einer Prise Kreuzkümmel, 1 El Salz und 1 Tl Pfeffer einreiben.
Für die Marinade die Kräuter klein schneiden, Wein und Zitronensaft darübergießen.
Das Fleisch mind. 1 Stunde darin einlegen.
Währenddessen die Füllung vorbereiten:
Den Schinken und den Apfel in kleine Würfel schneiden.
Die Zutaten in Butter andämpfen, zuletzt das Maniokmehl hineienrühren, so dass eine „feuchte“ Farofa (ähnlich bei uns bekannten Streuseln) entsteht.
Die Lende mit der Farofa füllen, den Einschnitt mit Zahnstochern fest verschließen und mit Garn umwickeln.
Einen Schmortopf oder ähnliches einfetten und die Lende mit der Marinade hineingeben.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C bis ca. 63° Grad Kerntemperatur garen.